Lichtblicke für eine verwundete Welt


Wir stellen alle unsere Radiosendungen kostenfrei zur Verfügung.
Unterstützen Sie uns mit einer Spende.
Schon ein kleiner Beitrag hilft Radio evolve.
Danke.
.
Wenn Sie eine Spende als normale Überweisung vornehmen möchten, so erreicht uns das unter:
emerge bewusstseinskultur e.V.
IBAN: DE11 4306 0967 6028 9037 00
BIC: GENODEM1GLS
Verwendungszweck: Spende Radio evolve
.
Thomas Steininger und Nadja Rosmann sprechen über die neue Ausgabe des evolve Magazins
.
Unsere Welt ist auch eine verwundete Welt. Heilung wird sehr oft als rein individueller Prozess verstanden. Die Heilung einer Kultur ist hier ein eher ungewöhnlicher Gedanke, wobei es in allen Kontinenten immer auch Aktivisten gibt, die sich den Schattenseiten ihres kulturellen Umfelds zuwenden. Was zeigt sich, wenn wir die Verschränkung von individuellen und kollektiven Schatten und Traumata beleuchten und was zeigt sich den Menschen, die sich diesen Traumatas stellen?

In der neuen evolve geht es um einen sensiblen Teil unseres Menschseins, um unsere kulturellen Wunden und den damit verbundenen Schmerz. Wir können unsere Welt nur verstehen, wenn wir auch diese Wunden sehen, sei es die unserer jüngeren europäischen Geschichte; seien es die 500 Jahre des Kolonialismus und seine Auswirkungen in den Ländern des globalen Südens; seien es dramatische, ungelöste Konflikte, wie derjenige zwischen Pakistan und Indien; sei es eine Weltwirtschaft, die das Gleichgewicht unseres Planeten gefährdet.
Es gibt überall Menschen, die sich diesen Wunden auf eine sehr bewusste und umsichtige Art stellen. Diese Ausgabe von evolve widmet sich diesen Menschen und der kulturellen Dimension von Heilung.
.





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


ANZEIGEN