Gemeinwohl statt Kapitalismus


Posted on Januar 18th, by Krisztina Kovacs in Blog. No Comments


Wir stellen alle unsere Radiosendungen kostenfrei zur Verfügung.
Unterstützen Sie uns mit einer Spende.
Schon ein kleiner Beitrag hilft Radio evolve.
Danke.
.
Wenn Sie eine Spende als normale Überweisung vornehmen möchten, so erreicht uns das unter:
emerge bewusstseinskultur e.V.
IBAN: DE11 4306 0967 6028 9037 00
BIC: GENODEM1GLS
Verwendungszweck: Spende Radio evolve
.

Ein Gespräch mit Christian Felber

Christian Felber ist etwas gelungen von dem viele träumen – er hat eine globale Bewegung mit ins gerufen, die Bewegung für Gemeinwohl-Ökonomie. Sein gleichnamiges Buch, dass gerade in einer neuen Ausgabe erschienen ist, möchte zeigen, dass es wirklich möglich ist unsere Wirtschaft auf ein anderes Ziel auszurichten als auf die Maximierung von Geld. Die Grundidee ist einfach: Wenn Unternehmen dazu angehalten werden jährlich neben ihrer traditionellen Unternehmensbilanz eine wissenschaftliche geprüfte Gemeinwohl-Bilanz zu veröffentlichen, die sie daran misst, wie ihr Unternehmen gesellschaftliche akzeptierte Werte wie Menschenwürde, Solidarität und Gerechtigkeit, ökologische Nachhaltigkeit, Transparenz und Mitentscheidung umsetzt, dann können Unternehmen mit einer positiven Gemeinwohlbilanz zum Beispiel Steuervorteile gegenüber Unternehmen mit eine negativen Gemeinwohlbilanz genießen. Auf diese Art wird es möglich, dass unsere gesellschaftlichen und menschlichen Werte einen direkten Einfluss darauf haben wie wir unsere Marktwirtschaft gestalten. In vielen Ländern von Südamerika bis Ostasien haben sich Initiativen und Unternehmen dieser Bewegung angeschlossen.

Thomas Steininger spricht mit Christian Felber über die reale Machbarkeit einer wertorientierten Ökonomie.





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Besuchen Sie uns auf Facebook
ANZEIGEN