Radikaler Systemwandel

An welchen Stellen braucht der gegenwärtige Paradigmenwechsel mehr Konsequenz von uns allen?

Online-Event in deutscher Sprache

Freitag, 21. April 2023

18.00 bis 21.00 Uhr

Mit Heike Pourian, Tänzerin und Transformationsforscherin und Mike Kauschke, Redaktionsleiter evolve Magazin

 

Es liegt auf der Hand, dass wir nicht weitermachen können wie bisher. Unsere Kultur der Getrenntheit dient nicht dem Leben. Die vielschichtigen Krisen, die wir erleben, zwingen uns, das zu begreifen. Und doch geschieht wenig Veränderung. Was fehlt uns, um konsequent und wirksam handeln zu können?

In ihrem Buch „Wenn wir wieder wahrnehmen“ schreibt Heike Pourian: „Ich vermute, es ist notwendig, anzuerkennen, dass wir drei Rollen in uns vereinen. Wir sind zugleich Täter*innen, Opfer, und Retter*innen: Wir erzeugen diese lebensfeindliche Kultur, wir leiden darunter und wir sind in der Lage, unseren Teil dazu beizutragen, sie in eine lebensförderliche zu verwandeln. Nichts davon können wir auslagern. Erst dann werden wir handlungsfähig, weil jene Energie freigesetzt wird, die wir bislang auf die Suche nach den Schuldigen verschwenden. Das bedeutet in letzter Konsequenz etwas, das paradox erscheint: Es gilt, den Schmerz zu fühlen, Opfer dieser Kultur zu sein. Und es steht uns nicht zu, uns ausschließlich zu Opfern der Umstände zu machen und damit unsere Tatenlosigkeit zu entschuldigen. Sobald wir uns an einer gewaltsamen Kultur beteiligen, tragen wir zu ihrem Fortbestehen bei. Oder noch deutlicher: Mit jedem Widerstand, den wir nicht leisten, erschaffen wir sie. Wir machen uns indirekt zu Täter*innen.“

Heike Pourian beobachtet als Transformationsforscherin, welche Herausforderung der Prozess des Wandels an uns stellt. Sie sieht die Notwendigkeit, bis an die Wurzel der Probleme zu
gehen und fordert uns auf, uns selbst zu befragen: Wo sind wir in konsequent? Und wo machen wir Kompromisse? Gemeinsam können wir darüber in den Dialog gehen, wie ein beherzter, ein radikaler Einsatz für die notwendige Transformation aussehen kann. Was ist mein Beitrag? Wo drücke ich mich davor, ihn zu leisten – und warum? 
Dieser evolve Live-Abend bietet die Gelegenheit, mit Heike Pourian, Mike Kauschke und den Teilnehmenden zu vertiefen, was radikaler Wandel und unser Mitwirken daran bedeuten könnte. Der Schwerpunkt dieses Abends liegt auf dem dialogischen Forschen, das Heike Pourian so beschreibt: „Indem ich innehalte, horche und den Raum größer werden lasse, mache ich Platz dafür, dass die ganze Gestaltungskraft auftauchen kann – deine und meine und die des Lebens an sich, die durch uns hindurchfließen will.“ (Aus evolve 37 „Re-Generation: Anfänge einer neuen Kultur“)

Dieses Event ist Teil des evolve Geschenk-Kreislaufs. Das heißt, du kannst ihn nach eigenem Ermessen mit einem Beitrag unterstützen. (Der Richtwert unserer Kostendeckung liegt bei 30 Euro.) Wenn es dir möglich ist, gib gerne mehr. Damit unterstützt du andere und ermöglichst uns, diese Veranstaltungen so zu organisieren. Fühl dich frei, so viel zu geben, wie es für dich möglich und angemessen ist. Und wenn es nicht möglich ist, nimm es auch gerne als Geschenk. 

Wir nutzen für unsere Zahlungsprozesse Paypal und Klarna-Sofortüberweisung. Falls du eine klassische Überweisung auf unser Konto bevorzugst, gibt es auch diesen Weg:
1. Du kannst uns gerne deinen Wunschbetrag hier überweisen:
emerge bewusstseinskultur e.V.
IBAN: DE11 4306 0967 6028 9037 00 │ BIC: GENODEM1GLS
2. Als Referenz bitte bei der Überweisung den Titel des Events “Radikaler Systemwandel” angeben und
3. WICHTIG: Bitte schließe deine Anmeldung hier auf dieser Seite dennoch ab, indem du bei Betrag einfach 0€ (Null Euro) angibst. Deine Daten, die du hier eingibst, verbleiben somit bei emerge bewusstseinskultur e.V. und werden nicht mit Dritten geteilt – wir können dir den Zugang zum Event dann an deine angegebene Email schicken. Später erhältst du von uns eine Rechnung.

Den Zoom-Link zur Teilnahme erhältst du kurz vor Beginn der Veranstaltung per Mail (schaue auch in deinen Spamordner). Bei Problemen bei der Anmeldung wende dich gerne an Johanna unter evolve-live@evolve-magazin.de

 

Bei Fragen schreib’ uns gern eine Mail an evolve-live@evolve-magazin.de