Meditation – warum sie in unserer Zeit so wichtig wird


Wir stellen alle unsere Radiosendungen kostenfrei zur Verfügung.
Unterstützen Sie uns mit einer Spende.
Schon ein kleiner Beitrag hilft Radio evolve.
Danke.
.
Wenn Sie eine Spende als normale Überweisung vornehmen möchten, so erreicht uns das unter:
emerge bewusstseinskultur e.V.
IBAN: DE11 4306 0967 6028 9037 00
BIC: GENODEM1GLS
Verwendungszweck: Spende Radio evolve
.
.
Ein Gespräch mit dem spirituellen Begleiter Martin Rafael Steiner
.
Meditation scheint zu einem wichtigen Bestandteil des postmodernen Lebens zu werden. Es ist auch verständlich, dass in einer Zeit der explosiven Beschleunigung diese alte Bewusstseinstechnik des Innehaltens und Loslassens so wichtig wird. Für viele ist Meditation eine Entspannungstechnik, aber ihrem Wesen nach ist sie eine radikale Antwort auf unsere technische Welt. In der Übung des Loslassens üben wir unsere gesammte Welt, unsere Identität, unsere Gewissheiten, unser Drama, unser Wollen zumindest ein wenig zu lockern. Was hier sichtbar wird, ist das Unaussprechbare, das Mysterium, das uns ja nie verlassen hat. Wir schenken ihm nur keine Bedeutung. Martin Steiner, Theologe, spiritueller Begleiter und Buchautor des Buches Meditieren hilft! bringt es so auf den Punkt: „Meditation ist Eintreten in die eigene Präsenz und Tiefe.“

Thomas Steininger spricht mit Martin Steiner darüber, warum Meditation für uns so wichtig wird.
.





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Besuchen Sie uns auf Facebook
ANZEIGEN