fbpx

Ein Gespräch mit Ervin Laszlo


Wir stellen alle unsere Radiosendungen kostenfrei zur Verfügung.Unterstützen Sie uns mit einer Spende. Schon ein kleiner Beitrag hilft Radio evolve. Danke.

.
Wenn Sie eine Spende als normale Überweisung vornehmen möchten, so erreicht uns das unter: emerge bewusstseinskultur e.V.
IBAN: DE11 4306 0967 6028 9037 00 – BIC: GENODEM1GLS – Verwendungszweck: Spende Radio evolve

 

Wiederholung einer Sendung mit Ervin Laszlo
.

Seit 10 Jahren sendet Radio evolve wöchentlich Gespräche mit Denkern und Forschern einer neuen Bewusstseinskultur. Aus diesem Anlass senden wir diese Woche wieder eine der beliebtesten Webcasts dieser 10 Jahre:
Ervin Laszlo ist einer der großen Denker unserer Zeit. Der 1932 geborene Systemtheoretiker, evolutionäre Philosoph aber auch klassische Pianist wurde zweimal für den Friedensnobelpreis nominiert. Er ist Gründer des Club of Budapest, Autor von 70 Büchern – man könnte die Liste lange weiterführen.
Es sind vor allem zwei Beiträge von Ervin Laszlos Denken, denen wir in unserem Radio evolve Gespräch besonders nachgehen: Ervin Laszlo hat in seiner Evolutionstheorie Überlegungen zu einem kosmischen Informationsfeld vorgelegt, das die Evolution des Universums als die Entwicklung eines ungeteilten Bewusstseinsfeldes versteht.
Und Ervin Laszlo schreibt in seinem Buch You can change the World von der Dynamik eines “Makro Shifts” – eines grundlegenden Umbruchs im Bewusstsein und in der Kultur, in dem wir uns weltweit befinden. Als einer der weltweit führenden Systemtheoretiker beschreibt er die Dynamik des evolutionären Umbruchs, den er in unserer Zeit sieht.