Eine Kultur der Lebendigkeit


Wir stellen alle unsere Radiosendungen kostenfrei zur Verfügung.
Unterstützen Sie uns mit einer Spende.
Schon ein kleiner Beitrag hilft Radio evolve.
Danke.
.
Wenn Sie eine “normale” Überweisung tätigen wollen, klicken Sie bitte HIER.
.
.
Andreas_Weber_schwarzweiss_melancholischEin Gespräch mit Andreas Weber
.
Der Biologe und Philosoph Andreas Weber spricht in seinem neuen Buch »Enlivenment« über eine neue Kultur der Lebendigkeit. Wir Leben, so Andreas Weber, in einer Zeit, in der das Leben auf diesem Planeten vor allem davon abhängig ist, wie sich unser menschliches Bewusstsein entwickelt. Wir leben im Anthropozän.

Für die Zukunft dieses Planeten müssen wir »Leben« und »Lebendigkeit« wieder zu fundamentalen Kategorien des Denkens machen. Nicht, um die zentralen Denkfiguren der Aufklärung – rationales Denken und empirische Beobachtung – zu ersetzen, sondern um es mit der »empirischen Subjektivität« der Lebewesen und mit der »poetischen Objektivität« unserer Erfahrungen ergänzen.

Thomas Steininger spricht in Radio evolve mit Andreas Weber über eine Kultur der Lebendigkeit.