Mystik und Widerstand – Zum 10. Todestag von Dorothee Sölle


Wir stellen alle unsere Radiosendungen kostenfrei zur Verfügung.
Unterstützen Sie uns mit einer Spende.
Schon ein kleiner Beitrag hilft Radio evolve.
Danke.

.
screenshot_1741Ein Gespräch mit Rüdiger Sünner

Der Filmemacher Rüdiger Sünner hat zum 10. Todestag von Dorothee Sölle ein Filmporträt der feministischen Theologin und politischen Aktivistin ins Kino gebracht. Dorothee Sölle ist sicher eine der aktuellen zeitgenössischen Beispiele dafür, wie der „göttliche Funke“ der eigenen spirituellen Erfahrung auch zum Impuls für ein soziales und politisches Engagement werden kann.

Als zeitgemäße Spiritualität konnte sie sich nur eine individuelle Gotteserfahrung jenseits von blind übernommenen Traditionen vorstellen. In ihrer Sprache waren Mystikerinnen, wie etwa Mechthild von Magdeburg, ihr Vorbild.

Tom Steininger spricht mit dem Filmemacher Rüdiger Sünner über die moderne deutsche Mystikerin Dorothee Sölle.





Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Besuchen Sie uns auf Facebook
ANZEIGEN