fbpx

Unsere Zeit braucht mehr Meditation


Wir stellen alle unsere Radiosendungen kostenfrei zur Verfügung. Unterstützen Sie uns mit einer Spende. Schon ein kleiner Beitrag hilft Radio evolve. Danke.

Wenn Sie eine Spende als normale Überweisung vornehmen möchten, so erreicht uns das unter: emerge bewusstseinskultur e.V.
IBAN: DE11 4306 0967 6028 9037 00 – BIC: GENODEM1GLS – Verwendungszweck: Spende Radio evolve

Thomas Steininger im Gespräch mit Doris Zölls

Doris Zölls, Zen-Meisterin der Zen-Linie “Leere Wolke” von Willigis Jäger ist eine der spirituellen Leiterinnen des Benediktushof.

„Wir haben nichts in der Hand. Unser ganzes Leben ist auf Vertrauen aufgebaut, ob es uns bewusst ist oder nicht. Wir vertrauen, dass uns der Boden trägt, dass das Essen nicht vergiftet ist, dass uns nichts zustößt, dass das Leben uns trägt. Nur in Krisenzeiten kommt dieses Vertrauen ins Wanken und wir werden unsicher, ängstlich oder sogar panisch. Auf einmal fühlen wir uns schutzlos dem Leben ausgeliefert.

Wir brauchen das Vertrauen, das uns zu jeder Zeit trägt. So ist es von großem Nutzen, sich den News nicht unentwegt auszusetzen, sie besetzen und lähmen uns. Sie binden unsere ganze Aufmerksamkeit und machen uns blind dafür, was jetzt in unserem Leben ansteht, was hier und jetzt zu tun ist, was jetzt entscheidend ist. Haben wir keine Macht mehr über unsere Gedanken, beherrschen sie uns und wir gleichen einem Reiter, der sein Pferd nicht mehr reitet, sondern von dem Pferd weggerissen wird.“
– Doris Zölls

In diesem Gespräch mit Radio evolve, das wir bereits im Februar aufgezeichnet haben, beschreibt Doris Zölls welche Bedeutung die Meditationspraxis gerade heute für uns alle hat.