Zen und Europa – Die Leere und das Ich


Wir stellen alle unsere Radiosendungen kostenfrei zur Verfügung.
Unterstützen Sie uns mit einer Spende.
Schon ein kleiner Beitrag hilft Radio evolve.
Danke.
.
Wenn Sie eine Spende als normale Überweisung vornehmen möchten, so erreicht uns das unter:
emerge bewusstseinskultur e.V.
IBAN: DE11 4306 0967 6028 9037 00
BIC: GENODEM1GLS
Verwendungszweck: Spende Radio evolve
.
.
alex foto b 1Thomas Steininger und Alexander Poraj im Gespräch
.
Die Europäische Kultur ist eine Kultur der Individuation. Von Augustinus, über Kant, Freud bis zu Martin Bubers Mystik der Ich-Du Beziehung – das Ich spielt in Europa eine große Rolle. Eine der wichtigsten mystischen Strömungen unserer Zeit ist auch bei uns der Zen-Buddhismus, dessen Lehre die Leere ist – die Freiheit vom Ich.

Dr. Alexander Poraj studierte katholische Theologie in Freiburg und in Granada (Spanien) mit dem Schwerpunkt Religionswissenschaften. Er ist Zen-Schüler von Willigis Jäger und wurde im Jahre 2005 als Zen-Lehrer bestätigt. Heute ist Alexander Poraj einer der spirituellen Leiter des Benediktushofes in Holzkirchen. Ich und Ichlosigkeit – Thomas Steininger spricht mit Alexander Poraj über die Zen-Erfahrung inmitten der europäischen Kultur.
.