fbpx

Es geht um die Würde des Lebens


Wir stellen alle unsere Radiosendungen kostenfrei zur Verfügung. Unterstützen Sie uns mit einer Spende. Schon ein kleiner Beitrag hilft Radio evolve. Danke.

Wenn Sie eine Spende als normale Überweisung vornehmen möchten, so erreicht uns das unter: emerge bewusstseinskultur e.V.
IBAN: DE11 4306 0967 6028 9037 00 – BIC: GENODEM1GLS – Verwendungszweck: Spende Radio evolve

Ein Gespräch mit Claus Eurich

Der Mensch ins Zentrum allen Geschehens gerückt. Er ist sich selbst der einzige und letzte Maßstab geworden. Nichtmenschliches ist oft nur Verfügungsmasse für den menschliche Konsum. So hat ein gewaltiges Artensterben begonnen. Auch das deutsche Grundgesetz spricht nur dem Menschen Würde zu.

Der Kommunikationswissenschaftler, Philosoph und Kontemplationslehrer Claus Eurich stellt dem die Ethik des Friedensnobelpreisträgers Albert Schweitzer entgegen. Albert Schweitzer betonte schon in seiner Zeit, dass es die Verantwortung des Menschen und der Menschheit als Ganzes ist Leben zu fördern, zu bewahren und zu pflegen. Heute sterben täglich hunderte Arten des Lebens aus und die gesamte Ökologie unserer Erde ist in Gefahr.

Wir alle müssen unser Leben ändern. Ein wichtiger symbolischer Akt könnte auch darin bestehen im deutschen Grundgesetz zu verankern, dass nicht nur die Würde des Menschen sondern auch die Würde des Lebens unantastbar ist.

Thomas Steininger spricht mit Claus Eurich in Radio evolve darüber warum es so wichtig geworden ist unseren, allein auf uns Menschen zentrierten, Blick zu öffnen und die Würde des gesamten Lebens zu sehen.