fbpx

Ausgabe 29 / 2021:
WISSENSCHAFT Ihre Grenzen, ihre Macht

Die wissenschaftliche Revolution hat unsere Welt verändert – unseren Blick auf den Kosmos und unseren Platz darin. Die Wissenschaft ist zur ausschlaggebenden Instanz geworden, um unser Handeln auszurichten. Sie ist aber auch durch ihre inneren Widersprüche, blinden Flecken und Grenzen geprägt. Wie gehen wir damit um? Und könnten diese Lücken auch der Raum sein, aus dem sich eine Erweiterung eines wissenschaftlich informierten, aber nicht begrenzten Denkens und Seins in der Welt entwickeln kann?
.

Lesen Sie hier einen Auszug aus dem Leitartikel von Thomas Steininger:
WAHRHEIT UND WISSENSCHAFT – Wie kommen wir wieder in einen Dialog mit der Wirklichkeit

Hier finden Sie das Editorial 29/2021


..

..